Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Hammerzehen, Krallenzehen

zurück

Hammerzehen und Krallenzehen sind sehr häufig anzutreffende Zehendeformationen. Bei der Entstehung spielen unpassende Schuhe eine große Rolle. Hammerzehen und Krallenzehen sind die häufigsten Ursachen für die Entstehung einer Metatarsalgie bzw. eines Spreizfußes.

Infolge der Zehendeformation bilden sich an der Zehenoberseite oft schmerzhafte Druckstellen. Wenn die Zehen beim Gehen keinen Bodenkontakt mehr erreichen, entsteht eine Instabilität des Fußes.
Hammerzehen und Krallenzehen können mit podologischen Aktiveinlagen bedingt beeinflusst werden - abhängig von der Ursache und vom  Krankheitsstadium.
Unsere podologischen Aktiveinlagen verbessern durch spezielle zehenaktivierende Elemente die Mobilität der Zehen, mindern die Fußbelastung und optimieren die Abrolldynamik.
Spezielle podologische Zehenübungen wirken sich positiv auf die Beschwerden und die Zehenfunktion aus. Eine wichtige Rolle bei Krallenzehen und Hammerzehen spielen passende Schuhe, die ein physiologisches Verhalten der Füße ermöglichen.

zurück